Idee zur Vermittlung von regionalen Fahrgemeinschaften

 

Mit der Mitfahrzentrale Oder-Spree werden Dörfer und Städte unserer Region noch besser miteinander und z.B. mit Zentren wie Frankfurt/Oder, Potsdam oder Berlin verbunden.

 

Über diese Internetplattform können sich Fahrende und eine Mitfahrgelegenheit Suchende aus unserer Region zusammenfinden. Die Fahrtkosten werden untereinander ausgemacht - 0,10 € pro km halten wir für vertretbar, Jugendliche und Kinder könnten vielleicht kostenlos mitgenommen werden, oder die Kostenteilung durch abwechselnde Fahrten ermöglicht werden...

 

Ältere Bürgerinnen und Bürger können so den Arztbesuch auch außerhalb der Schulbuszeiten erledigen und Jugendliche auch abends die soziokulturellen Angebote z.B. in Fürstenwalde nutzen. Oder Eltern bei Fahrten zur Grund- oder Oberschule entlastet werden, weil vielleicht jemand aus dem Ort die Kinder dorthin – auf dem Weg zur Arbeit – auch mal mitnehmen kann...

 

Viele Menschen im ländlichen Raum fahren täglich oder wöchentlich in alle Richtungen alleine im Auto die selben Strecken zur Arbeit, zur Ausbildung, zur Schule oder zur Bahn/zum Bus in Fürstenwalde. Dazu kommen diejenigen, die regelmäßig oder unregelmäßig nachmittags oder abends zu Freizeitangeboten wie Schwimmbad, Musikschule, Vereine, Sport, Konzert, Theater, Disco, Jugendclub etc. fahren – wie die beruflich Pendelnden auch sie oft alleine im Auto.

 

Fahrgemeinschaften können Fahrende entlasten und Mitfahrenden eine Alternative zum begrenzten öffentlichen Nahverkehr bieten. Ein Gewinn für beide Seiten! Die immer knapper werdenden Ressourcen, die Klimaveränderungen und die aktuell hohen Benzinpreise machen es aus ökologischen und ökonomischen Gründen sinnvoll, Fahrgemeinschaften zu bilden.